Kannst du dein Leben tatsächlich zum Positiven verändern? Dein Wohlbefinden aktiv ausdehnen und mehr Zufriedenheit in deinen (Job)Alltag bringen?

Gerade wenn du eher das halbleere als das halbvolle Glas vor dir siehst, bist du davon wahrscheinlich nicht wirklich überzeugt.

Aber du kennst sie vielleicht auch: die vielen positiven Gefühle, die sich in dir breit machen, wenn es dir gelingt, dein “altes Gehirn” zu überlisten. Dieses ist zwar im Kampf- und Fluchtmodus, aber es steht dir jederzeit frei, dich bewusst für positive Wahrnehmungen zu entscheiden. Und damit sofort mehr Wohlbefinden in dein Leben zu holen.

Damit dir das immer öfter gelingt, hab ich hier zwei Übungen für dich…