Steckst du in deiner Komfortzone fest?

3 Dinge, die du garantiert gewinnst, wenn du sie verlässt.
Kennst du das auch?

  • Dein aktueller Job quält dich von Montag bis Freitag, aber es gibt für dich trotzdem 1000 gute Gründe, warum du dir keinen neuen Job suchen willst?
  • Du möchtest beruflich mehr von dem machen, was dich begeistert, aber du hast keine Ahnung wie dir das gelingen kann?
  • Du möchtest dein inneres Gleichgewicht wieder herstellen, aber du siehst keine Möglichkeit, wie du das unter den derzeitigen beruflichen und privaten Bedingungen bewerkstelligen sollst?
Steckst du in deiner Komfortzone fest? 3 Dinge, die du garantiert gewinnst, wenn du sie verlässt

Und weil du nach mehr oder weniger langem Grübeln keine Lösung findest, machst du weiter wie bisher.

Du bleibst in deiner Komfortzone stecken.

Und gibst vielleicht auch anderen Menschen in deinem Umfeld oder generell den Umständen die Schuld daran, dass du immer auf derselben Stelle trittst.

Das Leben ist (k)ein Wunschkonzert!

Ich kann das gut verstehen, aber unterstützen möchte ich diese Haltung nicht.

Und du solltest das auch nicht machen!

Denn dein Leben ist viel zu kurz, um Dinge zu tun, die dir permanent nicht gut tun und dich im schlimmsten Fall auch noch krank machen. Das leuchtet dir einerseits sicher ein, aber andererseits gibt’s da womöglich auch gleich den Gedanken “Was weiß die schon von meinem Leben – das ist doch kein Wunschkonzert”.

Den Gedanken kann ich gut nachvollziehen. Aber, dass du keinen Einfluss auf dein Leben hast und ein Opfer deiner Umstände bist, davon kannst du mich nicht überzeugen.

Was wäre wenn…

Ich bin von Haus aus ein sehr neugieriger Mensch. Das geht meinem Liebsten und anderen Menschen, die mir nahe stehen, zwar manchmal am Geist. Ich muss aber gestehen – ich fühl mich richtig wohl damit :)).

Und nicht nur das. Ich sehe auch einen riesen Vorteil darin. Und zwar jenen, dass dadurch in mir oft die Frage aufkommt “Was wäre wenn…”.

Ich bin in vielen Momenten einfach neugierig auf mich selbst.

  • Was wäre, wenn ich die Kraft für den ersten Schritt in Richtung Veränderung hätte?
  • Was würde ich tun?
  • Und wie würde ich dadurch meinem Ziel ein Stück weit näher kommen?
  • Und wenn ich mein Ziel erreiche – wer wäre ich dann?
  • Wie würde ich mich fühlen?
  • Was hätte sich alles verändert?
  • Wie würden andere auf mich reagieren?

Hast du diese magische Kraft, die durch diese Fragen entsteht, auch schon mal erlebt? Kennst du sie vielleicht noch aus Kindheitstagen?

Kleine Schritte bewirken am Ende den großen Unterschied!

Ich spreche nicht davon, gleich alles über den Haufen zu werfen. Morgen zu kündigen oder dem Chef zu eröffnen, dass du nur mehr die fancy Dinge in deinem Job erledigen wirst.

Nein. Ich spreche von den kleinen Aktionen. Und die müssen, auf den ersten Blick, auch noch nicht mit deinem Wunsch oder Ziel in direktem Zusammenhang stehen. Hauptsache, du machst etwas anders als sonst…

Vielleicht verabredest du dich mit einer ehemaligen Arbeitskollegin oder einem -kollegen, mit der oder dem du bis dato eigentlich sehr wenig Kontakt hattest, auf einen Kaffee.
Oder du verbringst ein Wochenende mal ganz allein für dich, obwohl du grundsätzlich der totale Gesellschaftsmensch bist.

Der Inspiration sind keine Grenzen gesetzt – je verrückter, desto besser!

Apropos verrückt – hier geht’s zu 7 Ver-Rückheiten die dein Leben bunter machen.

Dein Gewinn

Du gewinnst, wenn du deine Komfortzone verlässt

Ich weiß nicht genau, welche Ver-Rückheiten für dich funktionieren.

Was ich aber sicher weiß ist, dass du durch das Verlassen der Komforzone auf jeden Fall gewinnen wirst:

1. Gewinn: Du machst neue Erfahrungen

Neue Erfahrungen bringen neue Gedanken.
Neue Gedanken wiederum neue Ideen.
Aus neuen Ideen entstehen wiederum neue Handlungen.
Und neue Handlungen führen zur Gestaltung eines neuen Umfelds – einer neuen Wirklichkeit.
Einer Wirklichkeit die du somit aktiv beeinflusst!

Du bist nicht überzeugt davon?

Das war ich auch nicht von Beginn an.
Ehrlich gesagt, war ich immer recht schnell auf 180, wenn mir Menschen in meinem Umfeld den Tipp gaben, mal mit kleinen Änderungen anzufangen.

"Nimm einen anderen Weg zur Arbeit oder schenke dir am Morgen 30 Minuten Zeit und meditiere…"

Im besten Fall nickte ich bei solchen Ratschlägen höflich und dachte mit zunehmender Pulsfrequenz “Aha und nur weil ich eine andere U-Bahn Linie zur Arbeit nehme, fällt mir ein, wie ich morgen aus meinem Job-Dilemma komme?”

Heute weiß ich, dass sie es nur gut mit mir meinten und bin froh darüber, dass ich mich doch überwinden konnte und das eine oder andere auszuprobierte.

Mich in Bewegung setzte. 

Jetzt weiß ich, dass kleine Veränderungen im Alltag schon wesentliche neue Erfahrungen bringen können. Neue Erfahrungen bringen neue Ideen, neue Ideen wiederum neue Handlungsweisen. Und diese neuen Dinge in dir, formieren sich zu Größerem und haben Einfluss auf die Gestaltung deines Lebens.

Ähnlich einem rollenden Schneeball, der klein startet und am Ende zu einer Lawine wird.

Und das wichtigste daran – du beginnst zu realisieren, dass du es in der Hand hast!

2. Gewinn: Das Leben eröffnet dir neue Möglichkeiten

Wenn der erste Schritt gemacht ist, wirst du vielleicht noch keine große Veränderung in deinem Leben erkennen können. Das ganze fühlt sich eventuell auch noch recht mechanisch an. Aber wenn du dran bleibst, gelangst du mit sehr großer Wahrscheinlichkeit an den Punkt, wo du merkst, dass es dir Spaß zu machen beginnt. Und du plötzlich gerne Neues ausprobierst.

Wenn etwas Spaß macht, möchtest du wahrscheinlich mehr davon.
Du wirst mutiger und wagst immer mehr.
Du nimmst neue mentale oder körperliche Herausforderungen an.

Das ist wunderbar – hier erweitern sich deine Möglichkeiten.

Du erweiterst deinen Rahmen des Möglichen.
Dein Profit daraus – du lebst immer mehr von deinem dir geschenkten Potential.

3. Gewinn: Du erkennst deine eigenen Stärken

Durch das aktive Annehmen kleinerer und größerer Herausforderungen, merkst du, dass du zu mehr im Stande bist, als du ursprünglich angenommen hast.

Du spürst in diesen Momenten deine wahre Stärke.
Du überwindest Grenzen, die du dir selber gesetzt hast.
Und merkst wozu du in Wahrheit fähig bist.

Ich hatte beispielsweise einen riesen Respekt davor mich zehn Tage lang, zehn Stunden pro Tag auf ein Kissen zu setzen und zu meditieren.
Zu meditieren war die eine Sache. Aber der Gedanke jeden Tag um vier Uhr morgens aufzustehen, keine Ablenkung in Form von Büchern, Mobiltelefon oder Gesprächen mit anderen zu haben und den ganzen Tag auf meinem Kissen zu sitzen bereitete mir Herzklopfen.
Aber genau das ist der Zeitpunkt. Immer wenn Herzklopfen dabei ist, dann ist es der richtige Moment um zu wachsen. Und das tat ich. (Lies mehr über meine Erfahrungen, die ich mit Vipassana gemacht habe).

Was löst bei dir Herzklopfen aus?
Woran kannst du wachsen?

Du wirst merken, dass du viel stärker bist, als du ursprünglich angenommen hast.

Jeder will gewinnen.

Du zweifelst noch? Du glaubst es fehlt dir noch etwas? Der Mut, der innere Kompass, die Kraft…
Ich bin davon überzeugt – im Grunde fehlt es dir an nichts.

Es ist schon alles da, um loszustarten.
Beginne gleich jetzt und definiere den ersten kleinen Schritt in Richtung Veränderung.

Denn seien wir uns ehrlich – du willst doch auch gewinnen.

Neuer Rahmen . Neues Ich

♥-lich

Manuela

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Details in der Datenschutzerklärung.

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Daten werden wie in der Datenschutzerklärung angegeben verarbeitet und gespeichert.

Neuer RahmeN . Neues IcH

Du möchtest deine Wünsche verwirklichen?