Wie du glückliche Kindheitserinnerungen für deine berufliche Veränderung nutzen kannst

Wie du glückliche Kindheitserinnerungen für deine berufliche Veränderung nutzen kannst
Endlich Sommer! Die Sonne strahlt vom blauen Himmel, das Thermometer klettert kontinuierlich über 30 Grad und viele freuen sich auf Urlaub, Strand und Meer. Nachdem mein “großer” Strandurlaub heuer schon hinter mir liegt, versuch ich mich bei den tropischen Temperaturen mit Iced Coffee und kalten Fußbädern bei Laune zu halten.

Aber egal welches Wetter gerade vorherrscht - auf meine Arbeit freue ich mich sowieso.
Das kannst du von dir nicht behaupten? Du möchtest dich beruflich verändern, aber weißt noch nicht in welche Richtung es gehen soll? Heute gibt’s einen kleinen Gedankenanstoß, der dich auf die Spur hin zur Veränderung bringen kann. Lass dich überraschen, wie du eine deiner glücklichen Kindheitserinnerungen, als Kompass für deine berufliche Veränderung nutzen kannst…

Es ist ganz einfach.Die einzige Voraussetzung: Lass dich darauf ein! Auch wenn mein Vorschlag etwas komisch klingen mag ;).

Deine glückliche Kindheitserinnerung – wähle aus dem Bauch heraus.

Wähle spontan eine Situation aus deiner Kindheit, die dich besonders glücklich gemacht hat. In der du voller Freude und Stolz warst. Einen magischen Moment, der dir bis heute in Erinnerung geblieben ist.Bei mir war es – passend zur aktuellen Jahreszeit – ein Erlebnis in den Sommerferien. Ich verbrachte viele Nachmittage gemeinsam mit meiner Großcousine und meinem Großcousin im Freibad. Ganz speziell blieb mir der Moment in Erinnerung, als ich meinen ganzen Mut zusammen nahm und das erste Mal mit einem Köpfler vom 3-Meter-Brett sprang. Diese Neugierde und Freude, gepaart mit Nervenkitzel und dem Gedanken “Werd ich mich das jetzt tatsächlich trauen…”, als ich auf den Sprungturm kletterte und mich Schritt für Schritt nach vorne wagte. Ich spür es heute noch. Noch viel erhebender war dann das Gefühl, als ich wirklich gesprungen bin und voller Adrenalin heil im Wasser gelandet bin. Einfach unbeschreiblich.Ich hatte was Neues gewagt. Hab Grenzen in meinem Kopf überwunden. War unheimlich stolz auf mich…Was war’s bei dir?Denk nicht zu lange nach. Die spontansten Einfälle sind die Besten!

Erzähle darüber in 2 Minuten – warum war es so besonders für dich?

Wenn du dein Erlebnis aus deinem Erinnerungsschatz gehoben hast, teile es mit jemandem. Egal ob Freundin, Freund, ArbeitskollegIn, Geschwister, Kinder, Lebenspartner…
Erzähl kurz in 2 Minuten über dein glückliches Erlebnis und was genau daran so besonders war.

Falls gerade keiner da ist, dem du deinen magischen Moment schildern kannst, nimm dir ein Blatt Papier und einen Stift und bring deine Erinnerungen kurz und prägnant zu Papier.

Erkenne Parallelitäten zu heutigen beruflichen Aufgaben, die dir ähnliche Freude und Spaß bereiten.

Jetzt folgt noch ein weiterer Schritt. Tauch noch einmal so richtig in dein Kindheitserlebnis ein und versuche zu eruieren, in welchen deiner heutigen beruflichen Situationen du Parallelitäten erkennen kannst. Gibt es Momente, wo du ein ähnlich erhebendes Gefühl empfindest? Eine ähnliche Freude. Den Stolz von damals. Oder auch vielleicht die Neugierde und den Spaß?

Ich spüre eine ähnliche Neugierde und Vorfreude wie damals in meiner täglichen Arbeit mit unterschiedlichen Menschen, die mir begegnen und mit denen ich oftmals gemeinsam neues und unbekanntes Terrain betrete.

Auch heute unterstütze ich meine Klienten/Kunden dabei, gewohnte Verhaltensmuster zu erkennen und hinter sich zu lassen und damit Grenzen zu überwinden. Keiner springt gerne mit dem Kopf voraus, weil wir doch gewohnt sind, dass es gut ist immer auf den Füßen landen. Aber oft ist es genau die Handlung, die die gewünschte Veränderung in unserem Leben bringt. Und solange wir dabei sicher im kühlen Nass landen, ist doch alles halb so wild ;)…

Gemeinsam mit meinen Klienten finden wir neue Wege, auf denen ich da bin, wenn sie zweifeln oder den nächsten möglichen Schritt noch nicht genau benennen können. Denn darin liegt meine Freude. Am Ausloten von Neuem, am Umsetzen von bis dato noch unmöglich erscheinendem. Wie als 9-jährige am 3-Meter-Turm, als der Köpfler so unmöglich umsetzbar schien.

Dabei unterstütze ich von Herzen gerne weil es mich stolz und glücklich macht, wenn ich Inspirationen liefern kann, die den Sprung möglich machen.

Du bist auf der richtigen Fährte!

So – jetzt bist du an der Reihe.
Wo siehst du Ähnlichkeiten in deinem alltäglichen Tun?

Sprich wieder 2 Minuten darüber. Oder notiere deine Gedanken, falls gerade niemand da sein sollte.

Setz dich bei deinen Überlegungen aber nicht unter Druck. Falls es dir nicht sofort gelingt, etwas zu erkennen, nimm dir den Gedanken einfach mit. Dein Unterbewusstsein nimmt ihn garantiert dankbar auf und arbeitet damit weiter. Vielleicht kommt dein Aha-Erlebnis auch erst einige Tage später.

Wenn es dann aber soweit ist, nimm dir diese Erkenntnis als Kompass dafür, in welche Richtung deine berufliche Reise verstärkt gehen könnte.

Welche Handlungen bzw. Tätigkeiten bereiten dir Freude, machen dich besonders stolz und glücklich? Wobei geht dein Herz auf?

Nimm diese Situationen als Wegweiser, die du verstärkt in dein Berufsleben holen solltest, um wieder ausgeglichener in deinem Job zu sein. Wenn du noch keinen konkreten Plan hast, wohin die berufliche Reise gehen soll, nimm dir diese Erkenntnis als Kompass für deine Neuausrichtung. Überlege, wobei du verstärkt diese, für dich erbaulichen, Situationen vorfindest oder selbst kreieren kannst.

Falls du gerne ein strukturiertes Gespräch in wertschätzendem Rahmen führen möchtest, das dich bei diesem Prozess unterstützt, melde dich gerne bei mir.

Ich freue mich darauf, dich am Weg zu neue Inspirationen zu begleiten und mich gemeinsam mit dir auf Neues einzulassen.

Den Kompass neu ausrichten – für einen Neuen Rahmen . ein Neues Ich

♥-lich

Manuela

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Details in der Datenschutzerklärung.

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Daten werden wie in der Datenschutzerklärung angegeben verarbeitet und gespeichert.

Neuer RahmeN . Neues IcH

Du möchtest deine beruflichen Ziele verwirklichen?