Wie du deine Talente sichtbar machst...

Wie du deine Talente sichtbar machst…

...und dir dadurch ein berufliches Tätigkeitsfeld kreierst, das dich glücklich macht.

Meistens sehen wir im Job nur die Dinge, die nicht so laufen wie sie sollen. Und je mehr du deinen Fokus darauf richtest, desto schneller wirst du bemerken, dass du eigentlich gar nicht mehr weißt, worin du richtig gut bist. Welche Tätigkeiten dir so richtig Spaß machen, weil sie dir liegen und welche Arbeitsbereiche daher genau die passenden für dich sind.

Damit setzt du möglicherweise den ersten Schritt am endlosen Weg eines Teufelskreises. Denn bekanntlich kreieren unsere Gedanken unsere Realität. Und wenn du vermehrt darauf fokussierst, was dir nicht gelingt und wo du noch Lernbedarf hast, werden deine Gedanken zur Brutstätte von Selbstzweifeln, Job-Unzufriedenheit und Resignation.

Damit es erst gar nicht soweit kommt, ist es wichtig, dir deine Fähigkeiten und Talente immer wieder vor Augen zu halten. Wie das easy funktioniert liest du hier…

Wie oft ist es mir selbst schon passiert – das was ich gut kann, nehme ich als selbstverständlich hin und spiele den Wert meist unbewusst runter. Ich rede mir ein, dass das ja nichts besonderes ist und doch jeder dieselbe Fähigkeit besitzt. Warum noch Wind drum machen?

Erkennst du dich darin auch wieder? Gesellschaft oder Erziehung haben vielleicht auch dir eingebläut, dass es besser ist, bescheiden zu sein und sich mit seinen Fähigkeiten und Talenten nicht zu sehr in den Vordergrund zu spielen.

Mit ein Grund, warum du heute möglicherweise länger überlegen musst, wenn du nach den Fähigkeiten und Talenten gefragt wirst, die deine bisherigen Erfolge im Leben möglich gemacht haben.

Wenn dem so ist, dann wird’s Zeit umzudenken und entgegenzusteuern, denn du verpasst viele Vorteile. Welche das sind?

  • Dein Selbstwertgefühl wird gestärkt
  • Du weißt, was du in der Arbeitswelt (und auch sonst) wert bist – Stichwort: Gehalt
  • Du strahlst mehr Sicherheit und Souveränität aus
  • Wenn du weißt, was du kannst, ist es dir leichter möglich ein Arbeitsumfeld zu kreieren, wo du deine Fähigkeiten auch in großem Umfang einsetzen kannst
  • Damit bist du automatisch selbstwirksam, glücklicher und erfährst mehr Freude in deinem Job

Du möchtest das auch? Dann starte gleich mit einer einfachen Übung, die deine Erfolge und Talente rasch ans Licht bringt.

Deine Erfolge

Mach dir deine Erfolge bewusst

Nimm dafür einen A4-Zettel zur Hand und teile das Blatt mittels Stift in zwei Hälften.

Die Überschrift der linken Hälfte lautet: “Meine Erfolge”.

Und damit geht’s auch schon los – liste unter der Überschrift alle Erfolge auf, die du in deinem bisherigen Leben verbuchen kannst.
Denk dabei nicht zu kompliziert und nimm all deine Leistungen ernst. Schulische Leistungen zählen ebenso, wie Erfolge bei weiteren Ausbildungen, Freizeitaktivitäten (Vereinsleistung, an der du beteiligt warst etc.), im Job oder in der Familie.

Ich habe die Übung erst vor kurzem ausprobiert und sie war ein wunderbarer Augenöffner im positiven Sinne.
Bei mir steht unter Erfolgen zum Beispiel:

  • Schulmeister im Volleyball
  • Matura erfolgreich abgelegt
  • Au-pair Aufenthalt in London organisiert
  • Studium in Mindestzeit geschafft
  • großes berufliches Projekt nach Studienabschluss eigenverantwortlich übernommen
  • erfolgreiche berufliche Neuorientierung
  • Beziehungshürden gut gemeistert

Sei großzügig und versetzte deinen inneren Kritiker – zumindest während der Übung – in Tiefschlaf ;-).

Deine Fähigkeiten

Mach deine Talente & Fähigkeiten sichtbar

Wenn du damit fertig bist, setze über die rechte Spalte die Überschrift “Meine Talente und Fähigkeiten”.

Darunter listest du alle Dinge auf, die du gut kannst und die essentiell für die Erreichung der in der gegenüberliegenden Spalte notierten Erfolge waren.

Hier mein Beispiel:

ERFOLGETALENTE & FÄHIGKEITEN
erfolgreiche berufliche NeuorientierungMut, Neugierde, Willensstärke, Organisationstalent, Feinfühligkeit, Ausdauer, Kommunikationstalent…

Starte gleich jetzt! Notiere zu jedem persönlichen Erfolg jene Talente und Fähigkeiten, die dich zum Ziel gebracht haben.

 

Erschaffe mehr von dem, was dir Freude bereitet

Wenn du deinen bisherigen Erfolgen sämtliche Fähigkeiten und Talente, die für deren Erreichen förderlich waren, zugeordnet hast, lass das Bild erstmal auf dich wirken. Gratuliere dir selbst! Nutze den Moment und feiere deine Fähigkeiten und Talente!

Geh anschließend daran, jene Fähigkeiten und Talente, die du mehrmals genannt hast farblich hervorzuheben.

Überlege jetzt bei welchen beruflichen Herausforderungen diese Highlight Talente und Fähigkeiten zum Einsatz kommen und wo genau du damit punkten kannst. Vergegenwärtige dir diese Situationenversetze dich richtig hinein – und schau mal genau hin, ob nicht gerade das die Momente sind, die dir Freude in deinen Joballtag holen.

Wenn du magst, kannst du in einem weiteren Schritt darüber nachdenken, wie’s dir gelingen kann, mehr von jenen Projekten (mini, klein oder groß – ganz egal) in deinen Job-Alltag zu holen, die genau nach deinen Fähigkeiten und Talenten rufen.

Du fühlst dich dadurch mit hoher Wahrscheinlichkeit selbstwirksamer, erfolgreicher und glücklicher.

Solltest du bei deinen Überlegungen Unterstützung benötigen, melde dich gerne jederzeit. Ich freu mich, wenn ich dich auf deinem Weg zu mehr Zufriedenheit im Job begleiten darf.

Mit deinen Talenten zum neuen Rahmen . neuen Ich . neuen Job

♥-lich

Manuela

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich. Details in der Datenschutzerklärung.

Kommentare

0 Kommentare

Neuer RahmeN . Neues IcH

Du möchtest deine beruflichen Ziele verwirklichen?